LPG / Autogaspreis aktuell von Autohaus Dullin in Kyritz und Havelberg

   

Unser aktueller LPG/Gaspreis: nur 0,54 Euro/L

Fragen zum Thema Autogas

Auf den folgenden Seiten finden Sie die wichtigsten Antworten zum Autogas. Gerne beantworten wir Ihre Fragen in einem persönlichen Gespräch.

Was ist Autogas?

Autogas wird auch als Flüssiggas kurz LPG (engl. Liquefied Petroleum Gas) bezeichnet. LPG ist ein Zwischenprodukt der Petrolchemie bei der Herstellung von Kraftstoffen. Es besteht aus Propan bzw. einem Gemisch aus Propan und Butan.

> Weiterlesen ...

Was ist Erdgas?

Erdgas, auch Naturgas oder Methangas (CH4) genannt,  ist ein Naturprodukt. Es wird gasförmig gelagert und verwendet.

> Weiterlesen ...

Kosten für Autogasumrüstung

Der Einbau einer Autogasanlage ist bei älteren Fahrzeugen ohne oder mit ungeregeltem "Kat" schon ab 1.490,- € möglich.

Für Fahrzeuge mit Schadstoffeinstufung ab EZ bis hochmoderne EURO4-Fahrzeugen ist eine Umrüstung ab 2.250,- € incl. vollem Tank, Werkstattersatzwagen und TÜV-Abnahme realisierbar.

Was kostet ein Liter Autogas? Muss man zusätzliche Steuern zahlen?

In Deutschland, Frankreich und Italien haben sich Preise von ca. -,80 € gebildet, in Belgien liegt der Gaspreis bei ca. -,60 €.

> Weiterlesen ...

Wie groß ist die Reichweite mit einem Autogasfahrzeug  oder mit einem Erdgasfahrzeug?

Das ist abhängig vom Gasverbrauch und dem verwendeten Tank. Für Autogas wird häufig ein Reserverad-Muldentank mit 77 Ltr. verwendet. Diesen darf man aus Sicherheitsgründen nur zu 80% betanken, also rd. 63 Ltr.. Braucht Ihr Fahrzeug z.B. im Durchschnitt 10 Ltr. Benzin, so wird es ca. 12 Ltr. Gas benötigen, dies ermöglicht eine Reichweite von ca. 500 km, hinzu kommt die Reichweite Ihres Benzintankes.

Bei der Verwendung von Erdgas wird im Allgemeinen ein 75 Ltr. Erdgastank eingebaut, der mit dem ca. 15 kg Gas getankt werden können. Bei einem Verbrauch von 7 - 9 kg/ 100 km wird eine Reichweite von ca. 160 - 210 km erreicht.

Gibt es eine Leistungsveränderung im Gasbetrieb?

Bei Venturi-Systemen kann systembedingt eine Leistungsminderung von 3- 5% entstehen, bei modernen Anlagen ist eine Leistungsminderung nicht spürbar. Jedoch wird trotz der höheren Klopffestigkeit der Motor nicht leistungsfähiger. Dies würde nur ein Motor erreichen, der vollständig auf Gas optimiert wäre (Rennsportfahrzeuge).

Tankgrößen

Es gibt Zylindertanks (Flaschen) in unterschiedlichen Größen zur Montage auf der Ladefläche oder im Kofferraum mit entsprechendem Verlust von Laderaum. Auch können die Tanks als Ergänzung zu einem vorhandenen Reservemuldentank verwendet werden, um große Gasmengen tanken zu können. Diese Tanks sind in Größen bis zu 200 Ltr. lieferbar. Hauptsächlich werden jedoch sog. Reservemuldentanks in Größen bis zu 92 Ltr. eingesetzt, die in der Reserveradmulde, ggf. auch stehend oder Unterflur eingebaut werden. Das Reserverad entfällt, die Fahrer führen dann Pannenspray mit sich, das bereits seit Jahren z.B. im Motorsport verwendet wird.

Wie erfolgt die TÜV-Zulassung?

Wir sind ein anerkannter, zertifizierter Autogas Umbaubetrieb und arbeiten mit dem TÜV zusammen. Nach erfolgtem Umbau führen wir das Fahrzeug dem TÜV vor, dort wird der ordnungsgemäße Einbau in das Fahrzeug bescheinigt und ein Gutachten erstellt. Dieses legen Sie der Zulassungsbehörde zur Eintragung der Gasanlage in die Papiere vor, bzw. wir erledigen das für Sie.

Gibt es ein erhöhtes Risiko, z.B. bei einem Unfall?

Eindeutig nein! Die Autogas-Tanks sind für extreme Belastungen nach UN-Norm geprüft und haben entsprechende Sicherheitssysteme. Außerdem liegt der Flammpunkt von Gas erheblich über dem von Benzin. Bei Überdruck wird Gas durch ein Ventil kontrolliert abgelassen. Gas ist nur in einem ganz bestimmten Gas- Luft- Mischungsverhältnis brennbar. Autogas ist sicher.

Welche Fahrzeugtypen können umgebaut werden?

Fast jedes Benzinfahrzeug kann durch eine Autogasanlage ergänzt werden

Fast jedes Benzinfahrzeug kann umgebaut, d.h. mit einer Autogasanlage ergänzt werden. Nicht umbaubar sind Fahrzeuge mit sog. GDI- oder FSI-Technik (Benzin-Direkteinspritzung). Auch bei manchen Hochdruckturbo-Fahrzeugen kann es schwierig werden.

Wo kann man tanken?

Es gibt in Deutschland ca. 520 Gastankstellen für Autogas und ca. 420 Erdgastankstellen. In Europa gibt es ca. 15.000 Autogas- und ca. 900 Erdgastankstellen. Es gibt nahezu kein Land ohne Autogastankstellen. Hier ist die Übersicht der Autogas-Tankstellen.

Autogas: Wie funktioniert die Nachrüstung?

Nachrüstung aus Gasbetrieb bei Ihrem Experten in Kyritz und Havelberg

Die Nachrüstung auf Gasbetrieb ist mit nahezu jedem benzinbetriebenen Fahrzeug möglich. Dabei bleibt die ursprüngliche Benzintechnik in vollem Umfang erhalten.

Weiterlesen ...